Sonntag, 26. Juni 2016

Juni 26, 2016 2

Unser Wochenende: 25. und 26.Juni 2016


Unser zweites Wochenende mit dem Babysohn. Wir stecken noch voll im Wochenbett.
Der Samstag beginnt mit dem Besuch unserer Hebamme und dem ersten Babybaden. Die Tochter guckt begeistert zu. Alles was ihren kleinen Bruder angeht findet sie toll. Trotz meiner Bedenken ist sie eine fantastische große Schwester.


Es hat deutlich abgekühlt nach einem extrem heißen Freitag. Ich bin aber sehr froh, mit so kleinem Baby mache ich mir Sorgen wegen Überhitzung und freue mich über den Regen - auch wenn meine Rosen im Garten arg leiden müssen.


Der Mann hilft seit einer Woche so toll im Haushalt. Ich bin froh das er sich zwei Wochen Urlaub nehmen konnte um mich zu unterstützen. Am Samstagvormittag fährt er mit der Tochter einkaufen und beide bringen mir wunderschöne Rosen mit, wenn die aus dem Garten schon alle verregnet sind.


Die Tage vergehen gerade wie im Flug. Viel Kuscheln, Wickeln, Stillen... Und alles wieder von vorne. Wir genießen viel Freizeit und Freiraum - dieses Mal wollte ich es besser machen als bei der Tochter, weswegen es nur zweimal die Woche Besuch gibt, statt täglich. So haben wir Zeit für uns und bessere Nerven.


Nicht nur jetzt am Wochenende, sondern die letzten Tage gönnen wir uns einen langen Mittagsschlaf zu viert.
Darnach geht es weiter - na klar, mit Stillen. Der kleine Mann braucht gerade viel - viel Mama, viel Milch, viel Nähe.


Sonntag beginnt mit einem großen Berg Wäsche. Große Teile können zum Glück draußen aufgehängt werden.
Ich schreibe endlich meinen Geburtsbericht. Knapp eine Woche nach der Geburt sind die Erinnerungen noch frisch, ich schreibe sie lieber schnell auf, bevor sie verblassen.


Der Tag wird wieder zum großen Teil auf dem Sofa mit Stillen und Wickeln verbracht. Ein bisschen zum Stricken komme ich auch - die erste Strickjacke für mich ist auf den Nadeln.
Nachmittags sind wir bei meinen Eltern um die Ecke. Es ist aber sehr wuselig und trubelig, Fotos habe ich nicht gemacht.


Zur Ruhe kommen wir dann erst wieder zu Hause auf dem Sofa. Essen wird einfacherweise bestellt und dann gucken wir gemeinsam Fußball.
Mal sehen wie diese Nacht wird, die letzte war eher unruhig.

Mehr Wochenenden in Bildern sammelt Susanne auf ihrem Blog "Geborgen wachsen".

Dienstag, 21. Juni 2016

Juni 21, 2016 7

Wir sind zu viert!

Unser kleiner Mann ist endlich bei uns.
Am Freitag ist er nach einer Woche über Termin spontan und schnell auf die Welt gekommen.
Er ist ein großer stattlicher Kerl.

4120g und 54 cm und 35cm Kopfumfang.

Wir sind völlig verliebt und werden uns die nächsten Tage erstmal in Ruhe beschnuppern.


Donnerstag, 9. Juni 2016

Juni 09, 2016 3

Little Blue Slippers


Hausschuhe im Juni? Da fragt sich sicher mancher auf was für verrückte Ideen die Hochschwangere schon wieder kommt....
Aber genau das ist das Thema. Bei dem heutigen Temperaturabfall (morgens nur 10°C!) musste ich notgedrungen meine im späten Frühjahr fertig gestellten und damals kaum getragenen Strickschuhe herausholen.
Mein Körper kommt mit diesen Wetterkapriolen gerade nicht mehr hinterher... Ich hoffe wirklich, der kleine Mann mag vielleicht morgen am Entbindungstermin herauskommen? Tun zwar nur 4% aller Kinder - aber warum nicht ausgerechnet unser Junge?


Die Hausschuhe nach dieser Anleitung "Little Red Riding Slippers" von DROPS möchte ich heute bei RUMS zeigen.
Da ich noch nie zuvor Socken oder ähnliches gestrickt habe, war mir die Anleitung zu Beginn etwas suspekt.
Beim Stricken selber erledigten sich dann aber alle Fragen und dank der großen Nadelstärke 6 ging das Stricken auch sehr flott.
Die Strickschuhe sind mir leider etwas zu groß, aber gerade im Winter mit dicken Socken wird das kein großer Nachteil sein.


Für alle Frostbeulen und "ImmerKalteFüße-Mädels" eine total schnelle und schöne Idee auf der Strick-To-Do-Liste.

Freitag, 3. Juni 2016

Juni 03, 2016 0

Sommerfarben

Passend zum neuen Monat sind die Frühlingsfarben aus dem Wohn- und Essbereich verschwunden und maritime Stimmung eingezogen.
Im Sommer liebe ich es alles in Blau-Weiß zu haben. Kissenbezüge, Überwürfe, Tischdecken in diesen Farben, außerdem viele Muscheln und Bilder vom Meer.



Viele Worte habe ich heute nicht...so schön das warme Wetter auch zur Inneneinrichtung passt. Als Hochschwangere lässt mich die Wärme auf dem Sofa oder in der Hängematte liegen - aufstehen und bewegen geht nicht so gut. Es wird weiter auf den Jungen gewartet und die Zeit "abgesessen".




Meinen Strauß aus Iris, gelber Akelei, Allium und Ziest zeige ich wieder beim FlowerFriday.



Mittwoch, 1. Juni 2016

Juni 01, 2016 1

Du kannst kommen...

... kleiner Babymann.
Wir warten alle auf dich. Die Vorfreude ist riesig. Babyhaut, winzige Füße, leises Glucksen... Irgendwie freue ich mich beim zweiten Kind noch viel mehr auf die Geburt. Man weiß natürlich was einen als Mutter an Arbeit, Nervenstärke und Schlafmangel erwartet. Aber man weiß auch wie schnell all das durch ein kleines Lächeln oder den zarten Babygeruch aufgewogen wird.

Kleiner Sohn, du wirst schon jetzt so sehr geliebt. Deine große Schwester wartet immer deutlicher auf dich - morgens fragt sie "Baby" und guckt dann auf den Bauch, ob du schon draußen bist.
Eigentlich hättest du noch zehn Tage Zeit. Aber ich würde mich sehr freuen, wenn du dich ein bisschen früher auf den Weg machen magst. Bei der Hebammenvorsorge heute sah der Befund schon recht gut aus. Der Muttermund ist zwei Zentimeter offen. War bei deiner Schwester eine Woche vor Geburt aber auch so und trotzdem mussten wir einleiten.

Mit dir wird unser Wunder noch vollständiger. Wir haben erst gar nicht auf ein Kind gehofft. Und nun sind wir bald zu viert. Manchmal kann ich gar nicht fassen, dass das wirklich wahr sein soll.
Wir drei hier draußen wollen dich so gerne kennenlernen. Komm wenn du magst - es ist alles bereit für dich.....