Freitag, 7. Oktober 2016

Ein perfekter Tag...

...den stelle ich mir ganz einfach vor. Alltäglich. Eigentlich nichts Besonderes.

So dachte ich auf jeden Fall bis gestern Abend. Eine gute Freundin war zu Besuch, wir sprachen über unsere derzeitige Verfassung. Genervt gestand ich ihr, dass ja kein Tag so läuft wie ich es will. Ich würde es am Liebsten so und so haben.
Zu Beginn war es mein voller Ernst - aber nach einer Weile musste ich immer mehr lachen. 

Ich möchte dir von meinem "Traumtag" erzählen:

Bitte morgens motiviert aus dem Bett springen (egal wie die Nacht war natürlich). Nach dem die Kinder angezogen wurden, mich selber im Bad zurecht machen. Richtig zurecht machen mit allem Pipapo.

Dann mit dem Mann gemeinsam das Frühstück machen, essen, den Mann verabschieden.
Wenigstens zwei der drei Etagen saugen, vielleicht etwas wischen. Auf jeden Fall Teile von Bad und Küche putzen.
Unordnung beseitigen, etwas Wäsche waschen und wegsortieren.

Eine Stunde Nähen, ein bisschen Stricken, anfallende Büroarbeit sofort wegsortieren (bevor sie sich mal wieder stapelt und mich mahnend anguckt).
Etwas im Blog schreiben, Fotos schießen oder die Shopwebsite aktualisieren.

Zweimal mit dem Hund rausgehen.

In der "Mittagspause" wenn die Tochter schläft das Abendessen vorbereiten, damit der Mann abends nicht mehr so viel (am Besten gar nichts) zu tun hat. Um die Zeit braucht das Baby nämlich die Mama. Nur die Mama.

Ach ja - und natürlich zwischendrin die Kinder stillen, Snacks reichen, wickeln.
Und bitte kreativ sein - vielleicht etwas basteln mit der Großen? Viel Vorlesen, viel singen, frei spielen lassen, aber dennoch begleiten.


Musst du jetzt auch lachen? Ich auf jeden Fall. Irgendwie habe ich mir bisher wirklich eingebildet das alles schaffen zu können. Ach was, schaffen zu müssen! Um jeden Preis. Und dabei immer fröhlich und ausgeglichen zu sein.

Ich gehe mir dann dann jetzt mal Gedanken machen wie ich meine Tage demnächst plane....








Und weil auf den Bildern ein unorganisierter, schnell gemachter Herbststrauß zu sehen ist, verlinke ich den mal schnell zum FridayFlowerday.


Kommentare :

  1. Gut dass dir bewusst ist , dieses nicht alles schaffen zu müssen!
    Durch dein Blog hast du ja immer wieder vor Augen was du alles so schönes machst.
    Handarbeit , Garten, Backen,....
    Und du kümmerst dich ganz prima um deine Familie.
    Und hast einen super Einrichtungsstil.!
    VG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir für deine lieben Kommentare! Das tut immer sehr gut zu lesen;-)
      Vielen Dank!

      Löschen