Samstag, 16. April 2016

Kinderzimmer Umgestaltung


Wie versprochen folgt heute ein eigener Blogpost zum neuen Kinderzimmer der Motte. Nachdem klar war, dass sie ein Geschwisterchen bekommt haben wir das Obergeschoß neu umgeplant.
Unser Schlafzimmer haben wir in die bisher kaum genutzte Galerie verlegt und der dadurch frei gewordene Raum soll das Jungenzimmer werden.

Und wenn man schon beim Umbauen ist, kann man gleich weitermachen. Fand ich vor drei Monaten noch eine super Idee. So langsam vergeht mir aber die Lust und ich bin von Herzen froh wenn alle Zimmer fertig sind.



Neu im Mädchenzimmer ist der große Kleiderschrank. Der kleine IKEA-Schrank war mit einfach zu vollgestopft. Mit dem Neuen bin ich wirklich glücklich. Endlich passen alle ihre Sachen gut sortiert hinein und dank des Spiegels wirkt er auch in dem kleinen Zimmer nicht zu massiv.
Ebenfalls neu ist Mottes Bett. Vor Jahren habe ich mich schon in dieses Bett verliebt...Seit IKEA den Preis reduziert hatte, war klar - ich muss es haben.
Vor einem Jahr gekauft stand es bisher in der besagten leeren Galerie und wartete auf seinen Einsatz. 
Wir waren uns erst nicht klar, ob es vielleicht noch zu hoch für die Motte ist, aber die Sorgen waren unbegründet. Sie liebt ihr neues Bett sehr. Auch wenn sie nur ihren Mittagsschlaf und selten mal einen Abend dort drin schläft.



Total schön finde ich die süße Blumentapete. Ich wollte ganz bewußt kein "zu" rosa Zimmer für ein Mädchen. Aber ein klein bisschen romantisch musste es dann doch sein.
Die alte Weichholzkommode ist mal wieder ein Ebayfund. Die alten Knöpfe des Wickeltisches haben hier ihren neuen Platz gefunden. Die Wickelkommode selber wandert ins Babyzimmer. Ein Grund mehr endlich mit der Motte das Wickeln und Anziehen im Stehen zu üben. Ich hoffe sie bekommt dadurch auch mehr Interesse daran ein paar Handgriffe selber zu übernehmen.

Ich glaube am Meisten genießt unsere Motte im neuen Zimmer die Möglichkeit die Gardinen am Bett zuzuziehen - Verstecken ist hier gerade hoch im Kurs und dann noch entspannt mit einem Buch im Bett zu liegen...das müssen wohl meine Gene sein.
Was Schöneres könnte ich mir zur Zeit auch nur schwer vorstellen.....



Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen