Sonntag, 15. Januar 2017

Unser Wochenende: 14. und 15.Januar 2017

Das ist das erste Wochenende des neuen Jahres das ich in Bildern dokumentiert habe.

Am letzten Wochenende waren wir die meiste Zeit im Krankenhaus meinen Mann besuchen.
Umso schöner fühlt sich der Start in dieses Wochenende an.
Wieder gemeinsam frühstücken, reden, Zeit haben.

Am Verrücktesten zur Zeit ist die Zeit.
Wenn fast alle Arbeit bei einer Person hängen bleibt, rast sie noch schneller vorbei als sonst. Die Tage fliegen nur so dahin. Eine Aufgabe folgt der Nächsten und Abends weiß ich gerade immer sehr was ich getan habe.

Nach dem Frühstück gehe ich eine Runde mit dem Hund, danach kommt meine Mama um mit mir etwas Klarschiff zu machen.
Seit ein paar Wochen vor der Geburt des kleinen Mannes ist der Haushalt oft liegengeblieben.
Gemeinsam schaffen wir einen regelrechten "Frühjahrsputz" im Erdgeschoß. Sonntag folgt dann das Obergeschoß.

Am Nachmittag trinken wir bei meinen Eltern dann Kaffee und lassen es uns gut gehen. Die Woche war voll mit Terminen beim Arzt, Praxisangelegenheiten, Therapien die ich übernommen habe und Einkaufen.

Abends gibt es das aller erste Mal bei uns Quinoa. Leider habe ich ein Foto vergessen.

Sonntag früh bin ich ganz schön platt....Wieder ein neuer Zahn beim Buben der ihn quält und uns beide nicht schlafen lässt.
Nach dem Frühstück muss es aber wieder ruckzuck gehen. Schnell mit dem Hund über verreiste aber wunderschöne Wege. Dann wieder in die Praxis. Wäsche hinbringen und ein paar Büroarbeiten erledigen.

Nachdem wir wieder zu Hause sind darf ich mit dem kleinen Mann noch eine halbe Stunde schlafen. Was für ein Luxus!
Frisch motiviert geht es mit unserem Putzmarathon weiter. Herrlich wenn alles wieder sauber ist.

Von zwei Uhr bis halb sechs schufte ich : Nur unterbrochen von einer weiteren Hunderunde.
Zum Abendessen gibt es daher auch nur eine schnelle Nudelpfanne. Der kleine Mann isst schon richtig gerne mit. Selten ist er so zufrieden wie in seinem Hochstuhl.

Die Motte ist nach der Abendroutine gerade auf dem Sofa eingeschlafen. Ich werde sie gleich mit hoch ins Bett tragen und mich mit dem Kleinen dazulegen. Sollte er einschlafen kann ich noch duschen und dann hoffentlich etwas vor dem Fernseher mit meinem Strickzeug entspannen.




















Mehr Wochenenden in Bildern sammelt Susanne auf ihrem Blog "Geborgen wachsen".

1 Kommentar :

  1. Liebe Bianca,
    endlich komme ich auch wieder einmal dazu einen Kommentar zu hinterlassen, nachdem ich in letzter Zeit eher stille Leserin war...ja, ja die Zeit...
    sie läuft einfach zu schnell...
    Es ist schön, an Euren Wochenenden auf diese Weise teilnehmen zu dürfen...

    Irgendwo muss ich überlesen haben, dass Dein Mann krank war, so krank, dass er im Krankenhaus war...Ich hoffe, es ist mittlerweile wieder alles gut!?!?

    Jetzt wünsche ich Euch vieren ein ganz wundervolles 2017 allem voran Gesundheit und alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen