Dienstag, 13. Dezember 2016

Seife aus Seifenflocken selber machen mit Kindern

Eine schöne Geschenkidee zu Weihnachten sind selbstgemachte Seifen. Wir haben gemeinsam aus Seifenflocken zwei verschiedene Seifen hergestellt. Meine (fast) dreijährige Tochter hatte auf jeden Fall riesigen Spaß bei dieser Aktion.

Dieses Jahr hatte ich das Bedürfnis einigen Menschen einfach mal "Danke" zu sagen. Weihnachtspost verschicken wir zwar schon länger, bisher aber oft nur Karten. Diesmal wollte ich lieber kleine Päckchen verschicken. Wir (also die Motte und ich) haben so viele Kekse gebacken: Ein paar von jeder Sorte haben wir in Tüten verpackt und auf die Reise geschickt.

Und als kleines selbstgemachtes Geschenk haben wir Seifen hergestellt.
Ich habe Seifenflocken bestellt. Natürlich kann man die aus Naturseifen oder auch Seifenresten selber reiben. Das werden wir im nächsten Jahr mal versuchen.

Die Seifenflocken (250g) werden in einer großen Schüssel mit 3 Teelöffeln Öl und (wenn man mag) ätherischem Öl verknetet. Bei der ersten Seife habe ich mich für Kokosöl entschieden. Das gibt schon einen ganz natürlichen Geruch für die Seife.

Dann kommen 6 Eßlöffel warmes Wasser zu der Mischung. Immer weiter kneten, bis eine leicht klebrige Masse entsteht. Dieses Teil hat die Motte fast alleine erledigt. Das Kneten hat ihr total Spaß gemacht. Obwohl sie ganz schön Ausdauer brauchte bis alles zusammengeknetet war. Ganz "glatt" wird die Masse übrigens nicht. Die Seifenflocken lösen sich nicht ganz auf und bleiben als Struktur erhalten.

Ich habe die Hälfte der Masse dann abgetrennt und in eine kleine Backform gegeben. Den übrig gebliebenen Teil haben wir mit Kakaopulver dunkel gefärbt. Diesen dann auf die weiße Masse drücken und etwas antrocknen lassen. Mit einem Messer habe ich dann den zweifarbigen Seifenblock in Scheiben geschnitten und etwas in Form gebracht.

Bei der zweiten Seife haben wir statt Öl Bienenwachs benutzt. Über dem Wasserbad schmelzen, dann zu den Seifenflocken. Wir haben Vanilleextrakt und Honig gewählt um der Seife Farbe und Duft zu verleihen. Diese Seife haben wir in kleine Plastikförmchen gedrückt. Find ich persönlicher hübscher und werde es beim nächsten Mal nur so machen.

Mir gefallen die Seifen sehr. Und was man noch alles probieren könnte! Im Sommer mit Rosenblättern und Lavendel, mit Milch, Kaffeebohnen...für den Winter könnte ich mir Zimt auch gut vorstellen.

Das werden sicher nicht unsere letzten selbstgemachten Seifen gewesen sein.

Seife selber machen

Seife selber machen

Seife selber machen

Seife selber machen

Seife selber machen

Seife selber machen

Seife selber machen

Seife selber machen

Hier eines der extrem verwaschenen Bilder während unserer Aktion. Ich wollte eigentlich Schritt für Schritt fotografieren. Die Lichtverhältnisse waren aber zu schlecht und die Motte zu schnell ;-)

Seife selber machen

Verlinkt mit CREADIENSTAGDienstagsdinge und  HandmadeonTuesday


Kommentare :

  1. Finde ich total schön!
    Die Beschenkten freuen sich sicher sehr.
    Und deine Tochter war bestimmt stolz , dass sie helfen durfte.
    Schöne Geschenke sind das,
    VG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir;-)
      Ja, sie ist natürlich sehr stolz!
      Glg

      Löschen
  2. So eine tolle Geschenkidee. Wird direkt mal geklaut :-)
    Drück dich!

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das sieht tatsächlich gar nicht schwer aus.
    Darf ich dich fragen, woher ich diese Seifenflocken am besten bekomme?

    Vielen Dank für die Anleitung, dass möchte ich sehr gerne auch ausprobieren!

    Ganz liebe Grüße Melanie von lalemie.de

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Bianka,
    habe ich die Chance den Text zu übernehmen und bei mir als Tipp auf meinen Blog Ferienwohnung an der Nordsee aufzunehmen und gegenseitig einen Link geben? Ich finde die Aktivität gut. Vielleicht haben Vermieter Lust , Ihren Gästen die Seifenherstellung etwas näher zu bringen.

    AntwortenLöschen