Dienstag, 9. August 2016

Stubenwagen

Schon lange habe ich immer wieder von ihm berichtet. Nun ist er endlich fertig - der Stubenwagen für unseren kleinen Mann.



Der Wagen ist sozusagen ein Erbstück. Meine Schwester und ich haben bereits in ihm gelegen. Damals hatte er wohl auch eine Art Geflecht. Nachdem er mehrfach verliehen wurde, blieb von dem ursprünglichen Korb jedoch nicht mehr viel übrig. Eine Bekannte flickte ihn für meine Mutter dann mit Wolle.

So lag er dann viele Jahre auf dem Dachboden bis ich ihn für unsere Tochter erbte.
Die Motte lag immer so in dem relativ instabilen Wollgeflecht. Schön war es nicht, und praktisch leider auch nicht. Umso schwerer sie wurde, bog sich der Korb mehr und mehr durch.
Vor der Geburt des Buben war also klar, dass der Wagen eine Generalüberholung benötigte.
Und an was denken zwei Ergotherapeuten? Natürlich an Peddigrohr (kleiner Berufs-Insider)....




Also haben wir die letzten Wochenende oft auf der Terrasse oder im Pavillon mit Flechten verbracht.
Das Ergebnis ist nicht perfekt, kann sich aber trotzdem sehen lassen.
Vor allem die Endstücke vorne und hinten am Korb waren nicht vernünftig zu flechten, also habe ich diese unschönen Stellen mit Stoff kaschiert.



Passend zu diesem Stoff ist auch gleich eine Bettmaus entstanden. Der kleine Kerl mag Begrenzungen sehr sehr gerne - ohne schläft er keine zwei Minuten. Dank der um ihn gewickelten Bettmaus schafft er tatsächlich eine halbe Stunde in dem Stubenwagen zu schlafen.






Ich freue mich so sehr den fertigen Stubenwagen bei uns stehen zu haben. Nun kann er weitere 30 Jahre leben ... Und hoffentlich irgendwann an eines meiner Kinder weiter gegeben werden.

Verlinkt mit CREADIENSTAG und HandmadeonTuesday

Kommentare :

  1. Liebe Bianka,
    auch diese Handarbeit von Dir ist wieder einmal ganz wunderschön. Was haben Deine Finger zu dem Flechtwerk gesagt???...oder sind sie solche Strapazen eher gewöhnt??? Aber gelohnt hat es sich in jedem Fall. Euer kleiner Sohnemann wird sich wunderbar geborgen darin fühlen!!!
    ...und in etlichen Jahren darfst Du Dich bestimmt als "Oma" über Deine seelig schlafenden Enkel in diesem Stubenwagen freuen...
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  2. So wie die selbst genähte Decke , so toll ist auch der Stubenwagen.
    das sind so besondere ,schöne Dinge,
    VG

    AntwortenLöschen
  3. Vielen lieben Dank euch Beiden! Das ist so lieb zu hören!

    AntwortenLöschen
  4. Wow der sieht so klasse aus, soviel besser, als die vielen neuen Modelle die es am Markt so gibt ... schön dass auf diese Art und weise eure Tradition fortleben darf, find ich mehr als schön und die Bettmaus würde selbst mir noch gefallen :-)

    AntwortenLöschen