Mittwoch, 1. Juni 2016

Du kannst kommen...

... kleiner Babymann.
Wir warten alle auf dich. Die Vorfreude ist riesig. Babyhaut, winzige Füße, leises Glucksen... Irgendwie freue ich mich beim zweiten Kind noch viel mehr auf die Geburt. Man weiß natürlich was einen als Mutter an Arbeit, Nervenstärke und Schlafmangel erwartet. Aber man weiß auch wie schnell all das durch ein kleines Lächeln oder den zarten Babygeruch aufgewogen wird.

Kleiner Sohn, du wirst schon jetzt so sehr geliebt. Deine große Schwester wartet immer deutlicher auf dich - morgens fragt sie "Baby" und guckt dann auf den Bauch, ob du schon draußen bist.
Eigentlich hättest du noch zehn Tage Zeit. Aber ich würde mich sehr freuen, wenn du dich ein bisschen früher auf den Weg machen magst. Bei der Hebammenvorsorge heute sah der Befund schon recht gut aus. Der Muttermund ist zwei Zentimeter offen. War bei deiner Schwester eine Woche vor Geburt aber auch so und trotzdem mussten wir einleiten.

Mit dir wird unser Wunder noch vollständiger. Wir haben erst gar nicht auf ein Kind gehofft. Und nun sind wir bald zu viert. Manchmal kann ich gar nicht fassen, dass das wirklich wahr sein soll.
Wir drei hier draußen wollen dich so gerne kennenlernen. Komm wenn du magst - es ist alles bereit für dich.....


1 Kommentar :

  1. Liebe Bianka,

    das hast du wirklich schön geschrieben. Ich hoffe ihr lernt den Kleinen bald kennen und verbringt eine wunderschöne Zeit miteinander :)

    Ganz viele Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen