Dienstag, 26. Mai 2015

Mai 26, 2015 6

Grannybabydecke Teil 2

Weiter geht es mit meinem aktuellen Großprojekt - der Grannydecke für Motti´s Bett.
Nachdem ich 42 Grannys fertig gehäkelt hatte, kam die Frage: Wie anordnen? Welches Muster?
Ein paar Mal wurden die Vierecke auf dem Boden hin und her geschoben, wieder getauscht, wieder...naja, das kennen sicher einige.


So soll es auf jeden Fall aussehen. Die beiden fehlenden Grannys bitte ignorieren.


Jetzt bin ich also beim Zusammenhäkeln. Der etwas dreidimensionale Effekt durch die festen Maschen gefällt mir sehr gut.


Eins befürchte ich aber jetzt schon - es werden wohl noch einige Grannys (und eine neue Wollbestellung) folgen müssen. Die Decke ist mir vermutlich doch viel zu klein für ein normales 90/180 Bett.

Ich häkele die ersten Grannys jetzt aber auf jeden Fall weiter zusammen und mache mich dann an die "Nachproduktion".

Verlinkt mit Creadienstag

Montag, 25. Mai 2015

Mai 25, 2015 0

Garten im Mai

Heute am Pfingstmontag haben wir uns selber einen "freien" Tag verordnet.
Keine Arbeiten an Haus und Garten, keine Aufgaben von Praxis oder Shop erledigen und auch kein Besuch.
Nur wir drei. Im Schlafanzug frühstücken, einfach treiben lassen. Herrlich.


So habe ich auch ein wenig Zeit für einen Blogpost. Ich möchte ab jetzt jeden Monat Fotos von unserem Garten machen - als Erinnerung, aber auch für spätere Planungen - so kann ich stets nachvollziehen, wo ich Veränderungen haben möchte.

Der Mai wird bei uns vor allem bestimmt durch die Blüte des Flieders und der Akeleien.
Wenn ich auf die Terrasse trete, sehe ich vor allem eins - rosa und lila.


Unmengen an rosafarbenen Blüten der Akeleien tanzen über dem Grün der austreibenden Stauden und im Hintergrund der riesige alte Fliederbaum. Meine liebsten Akeleien sind aber die Weißen, Blauen und Pinken. Aus Saatgut versuche ich gerade schwarze "Nora Barlow" heranzuziehen. Ich hoffe sehr, dass sie nächstes Jahr um die Zeit im neuen Beet blühen werden. 


Wir genießen es dieses Jahr sehr fast ununterbrochen mit der Motte draußen zu sein. Egal wie schlecht ihre Laune auch manchmal ist - kaum ist sie im Garten, ist alles wieder gut. Sie beschäftigt sich sehr schön alleine - mit Umbuddeln, Blumen ausreißen und auf ihr Dreirad klettern. Die ersten beiden Tätigkeiten sieht ihre Mutter zwar nicht gerne, interessiert sie aber herzlich wenig.


Der Vorgarten ist wieder ein kleines bisschen "fertiger". Das kleine runde Beet in der Mitte wurde mit Klinkersteinen eingefasst und mit neuer Muttererde befüllt.
Stecklinge aus Heckenkirsche sollen bitte brav anwachsen, damit ich mir meinen Traum von einer kleinen Formschnitthecke erfüllen kann.

Dienstag, 19. Mai 2015

Mai 19, 2015 1

Grannybabydecke Teil 1

Mein derzeitiges Großprojekt ist eine Häkeldecke für meine Tochter.
Ich muss unbedingt neue Fotos von ihrem Zimmer machen - es ist so viel in diesem Raum passiert. Unter anderem ist vor kurzem ein neues "altes" Bett bei uns eingezogen und nun möchte ich schnellstens eine schöne, passende Tagesdecke haben.


Aus diesem Buch von der wunderbaren Bloggerin epipa habe ich die Anleitung für eine Grannybabydecke gefunden und mich vor etwa einem Monat an die Arbeit gemacht.


Viele, viele Abende mit der Häkelnadel vor dem Fernseher sind produktiv gewesen und insgesamt 42 Grannys warten jetzt auf das Zusammenfügen und Umranden.


Gehäkelt habe ich die Vierecke aus DROPS Garn - wie meistens. Diese limitierte Sonderedition DROPS for You 5 ist aus recycelter Baumwolle und echt schön zu verarbeiten.

Die weiteren Schritte und wie die Decke wächst, werde ich in den nächsten Wochen sicher zeigen.

Dienstag, 5. Mai 2015

Mai 05, 2015 2

Frühjahrsoutfit

Ein neues Outfit ist für meine Kleine entstanden.
Die wärmeren Tagen häufen sich und langsam brauchen wir mehr sommertaugliche Kleidung in ihrem Schrank.


Die Hose mit den Herztaschen ist aus dünnem schwarzen Cord und damit robust genug für unseren Garten. Lotti möchte am liebsten den ganzen Tag draußen verbringen - wehe, wir müssen ins Haus.
 Die Taschen sind aus einem total schönen grauen Blümchenstoff, den ich auch für die Abschlüße am Bein verwendet habe.


Die Blümchentunika ist aus einem anderen, aber passenden Baumwollstoff und total bequem durch den Gummizug.
Das gehäkelte Haarband mag sie aber leider gar nicht...Die Haare werden immer länger und hängen langsam in die Augen - die Idee mit selbstgehäkelten Haarbändern fällt bei ihr aber durch.



Vollendet wird das Outfit mit Lederpuschen zum Schnüren in einem schönen Grünton.
Ich mag es ja wenn mein Mädchen nicht nur Rosa oder Lila trägt - gerade diese Kombination aus Grau, Schwarz und Grün steht ihr total gut.