Freitag, 31. Januar 2014

Januar 31, 2014 0

Mein erstes Kleid

Heute kann ich ganz stolz nach einigen Stunden Näharbeit mein erstes
selbstgenähtes Kleid präsentieren.
Der Schnitt ist von hier, gewählt habe ich einen Sommersweatstoff in
knalligem Pink und das Kleid hat einen Stilleinsatz, was
in nächster Zeit sicher sehr praktisch sein wird...



Ich denke, dass wird ganz sicher nicht mein letztes Kleid werden.
Bisher trägt es sich superbequem und so viel Arbeit war es dann auch nicht...
Mal sehen, wann ich die nächste Stofflieferung bestelle...

Einen schönen Tag
und ganz liebe Grüße

Bianka

Mittwoch, 29. Januar 2014

Januar 29, 2014 3

Voreilig

Kennt ihr das?
Wenn man ein Projekt noch gar nicht beendet hat,
aber schon mit den Gedanken bei dem Nächsten ist?
Seit unser Esszimmer so schön geworden ist, warte ich sehnsüchtig, dass wir bald die Zeit finden
um die Bank am Tisch zu bauen.
Da ich mich aber noch gedulden muss (was gar nicht meine Stärke ist),
habe ich in der Zwischenzeit schonmal die Kissen für die geplante Bank genäht.
Etwas voreilig, aber was macht das schon.....





Liebe Grüße
von der ungeduldigen Bianka

Montag, 27. Januar 2014

Januar 27, 2014 0

Wunderbar wandelbar...

...ist mein neustes Schmuckstück...
Mein liebster Herzensmann hat mir eine Tafel für unser neues Esszimmer
gebastelt.
Vor allem schön finde ich, dass die Tafel so schön wandelbar ist...
So kann  uns am Esstisch immer wieder ein neuer Spruch begrüßen.


Ganz liebe Grüße

Bianka

Samstag, 25. Januar 2014

Januar 25, 2014 2

Manchmal reicht ein Dankeschön...

...als schnödes Wort nicht aus.
Manchmal muss man auch auf eine andere Art "Danke" sagen....

Danke für all die Liebe.
Danke für all die Herzensnähe.
Danke für jedes Gespräch, für jede Umarmung und jede Aufmunterung.
Danke für jede Stunde, Minute und Sekunde wo ihr für mich da seid...

Meine liebe Familie ist gerade jetzt mit kleinem Baby eine solche Stütze und Kraft,
dass ein leckeres "Dankeschön" in Herzform auch mal sein muss....



Jeder braucht einen Platz in der Welt,
einen Ort,
an den er gehört und Menschen,
in deren Mitte er Geborgenheit findet.
Niemand kann in den Räumen dazwischen leben,
da muss er abstürzen.

Zitat von Mirjam Pressler
in Nathan und seine Kinder (Buchzitat)




Liebe Grüße
Bianka

Donnerstag, 23. Januar 2014

Januar 23, 2014 0

Rudelleben....

...gibt es zum Glück immer wieder für unseren Henry...
Da meine Schwester mit ihren beiden Hunden im gleichen Ort lebt wie der Herzensmann und ich
und wir uns regelmäßig treffen, hat Henry das große Glück als "Einzelhund" trotzdem in den
Genuß von "Teilzeit-Rudelleben" zu kommen.
Er genießt jeden Besuch von jedem Hund so sehr - da geht mir immer wieder das Herz vor Freude auf
ihn so glücklich zu sehen.
Lange habe ich deswegen überlegt gehabt, ob ein zweiter Hund für uns nicht gut wäre.
Aber Henry hat uns selber die Antwort gegeben...
Wenn Besuch länger als 20 Uhr bleibt, verkriecht er sich gerne im Badezimmer und kommt erst wieder,
 wenn sich Hund und Mensch verabschiedet haben...
Ich glaube, noch genießt er es, der einzige Hund neben Katze und Kind in unserem Haus zu sein;-)


Bella und Henry


Henry mit Bell, der Hündin einer Freundin
und 
Gismo




Was für ein Rudel, nicht wahr?

Ganz liebe Grüße
Bianka

Dienstag, 21. Januar 2014

Januar 21, 2014 2

Neues Esszimmer

Heute kann ich stolz unser langersehntes fertiges Esszimmer zeigen...
Aus einer (wie immer) kleinen Idee wurde mal wieder eine längere Aufgabe für meinen armen Herzensmann.
Ich liebe die vertäfelten Wände, die man auf vielen skandinavischen Blogs sieht und träume schon lange von allerhand Holz in unserem Haus.
Anfangen wollten wir im Esszimmer, da hier bereits ein Jahr eine Tapete hing, die aber
nur den oberen Teil der Wand bedeckte - immerhin sollte hier ja eine halbhohe Paneelwand hin...wozu dann
doppelt so viel Tapete kaufen?
Mein Liebster konnte nach gut einem Jahr dann die provisorische Wandbekleidung nicht mehr mitansehen und startete im Herbst das Projekt "Holz im Esszimmer".
Da er aufgrund seiner Arbeit jedoch nur am Wochenende werkeln kann und die meisten Sonntage natürlich mit Besuchen oder anderen Aktivitäten gefüllt waren, zog sich das Projekt immer länger...
Vor Weihnachten war es dann aber geschafft und nun
können wir uns gar nicht sattsehen an unserem schönen neuen Esszimmer....




Wie man auf einigen Bildern sehen kann, fehlt die Vertäfelung unter dem Fenster.
Hier soll noch eine Bank gebaut werden, die vom Fenster bis zur Wand reicht und die beiden Stühle am Fenster ersetzen wird.
Die vorderen beiden Stühle werden dann ebenfalls ausgetauscht - ein schönes altes Paar wartet bereits auf seinen Einsatz...mal sehen, wann dieses Projekt abgeschlossen wird??

Ganz liebe Grüße
Bianka

Samstag, 18. Januar 2014

Januar 18, 2014 6

Babyzimmer

Heute wollte ich euch einen Einblick in Lottis Zimmer geben.
Das Zimmer ist tatsächlich erst nach der Geburt so 
fertig geworden, wie gewünscht, was aber kein großes Problem war, da sie bei uns im Bett mitschläft.
Daher gibt es auch kein Babybett in ihrem Zimmer...Wir haben ein uraltes Kinderbett geliehen bekommen, dass als Beistellbett neben unserem Bett steht.
Wir benutzen es aber nicht, es ist so viel schöner, wenn sie in unserer Mitte liegt.



Die Wickelkommode ist ein Selbstbau, dessen Anleitung ich in den Weiten des Internet auf diesem Blog gefunden habe...war super einfach und ist eine schöne Idee, da man die Kommode später ganz normal weiternutzen kann.



Der Tapetenbaum ist ebenfalls eine Eigenkreation.
Es gibt zwar wunderschöne fertige Bäume zum Kaufen, aber die Preise
waren mir ehrlich gesagt immer zu hoch, also
habe ich mich entschlossen, selber einen zu basteln.


Soo, dass waren die ersten Bilder aus unserem Mädchenzimmer...
Es werden sicher noch viele folgen - mal sehen, wie es sich im Laufe der Jahre verändern wird...
Ich freue mich jetzt schon drauf;-)

Ganz liebe Grüße
Bianka

Mittwoch, 15. Januar 2014

Januar 15, 2014 3

Unser Wunder...

Heute vor einem Monat kam unser großes kleines Wunder auf die Welt...

Unser kleines Lottilein
15.12.13
3470g
50cm





Seitdem ist natürlich alles anders. 
Die ganze Welt dreht sich nur um die kleine Maus, die uns
zum Glück viel mehr Freude als Mühe macht...
Sie schläft schon jetzt nachts vier oder fünf Stunden am Stück und
ist auch tagsüber meist ein superliebes Mädchen.
Wir genießen jede Minute mit ihr und freuen uns täglich
über dieses kleine Wunder.