Sonntag, 12. Oktober 2014

12 von 12 ~ Oktober

Unglaubliche drei Monate ist es her seit ich das erste Mal bei 12 von 12 mitgemacht habe.
Die letzten Male habe ich immer erst abends daran gedacht, dass es der 12. des Monats ist...die Zeit verfliegt mal wieder...

Dann wollen wir mal loslegen:



 Der Sonntagmorgen beginnt mit Büchern....
Spannenderweise liebt unsere kleine Motte Bücher schon genauso wie ihre Mutter. Und das, obwohl ich in den letzen Monaten kaum gelesen habe....

~

Den ersten Schnupfen haben wir so gut wie überstanden, aber reichlich Tee trinken muss weiterhin sein (macht sie zum Glück aber gerne)




 Es wird fleißig getobt...an Möbeln entlang laufen klappt schon super!

~

Den Vormittag verbringe ich mit Stoffzuschnitt.
Meine Nähmaschine hat jetzt endgültig das Zeitliche gesegnet und bis die neue Maschine kommt, wird sich die Zeit mit Vorbereitung für neue Projekte vertrieben.



Der Garten im Oktober




 Der Garten im Oktober birgt aber so einige Überraschungen...
Die Rosen blühen immer noch. Ein kleiner Strauß wurde nach drinnen gerettet.

~

Henry durfte gleich zweimal raus...einmal Fahrrad fahren mit dem Herzensmann und der Motte,
dann Spazieren mit Oma und Opa.
Dafür ist er dann auch endlich mal müde....




 Die Reste vom Waffel-Eis-Sahne-Erdbeer-Gelage mit Oma und Opa

~

Im warmen Oktober reifen sogar noch Erdbeeren




 Dank des ausgiebigen Kaffetrinkens gibt es heute Abend nur Käsetoast und Salat




 Abends komme ich zum Glück noch dazu die Eulenmütze für Lottimottis Cousin weiterzuhäkeln - bald können beide im Partnerlook herumkrabbeln....

~

Füße hoch!
Die kleine Maus schläft (wahrscheinlich nur wieder eine Stunde, danach ist sie dann wach bis wir ins Bett gehen, aber egal..)
Stillsaft im Weinglas schmeckt gleich ein bisschen besser - man beachte bitte den schön aufgeräumten Spielkorb und übersehe die liegengelassene Pringelsdose (Lieblingsspielzeug zur Zeit)....


  Mehr 12 von 12 hier


 


1 Kommentar :

  1. Liebe Bianca,
    das ist ja ein schöner Querschnitt :o)
    Die süße Motte wächst und gedeiht und scheint ja alle gut auf Trab zu halten!
    Mich hält nur unsere Hündin auf Trab (dafür aber auch richtig...).
    Das mit den Rosen und Erdbeeren wundert mich gar nicht: habe gestern Forsythien-Blüten entdeckt (und gleich darüber die herbstlich verfärbten Blätter) und eine Walderdbeere (die aber nicht mir, sondern einer Schnecke geschmeckt hat)...
    Genieß den Herbst schön! Ganz liebe Grüße, Irina

    AntwortenLöschen