Sonntag, 9. November 2014

November 09, 2014 1

Tierischer Sonntagsspaziergang

Bei schönstem Sonnenschein sind wir heute zu unserem Spaziergang mit Henry abgebrochen.
Sonntags gehen wir gerne mal eine andere Strecke, nicht immer unseren alltäglichen Weg.
Heute sind wir an einem Rückstaubecken in der Nähe spazieren gewesen.




Nach kurzer Zeit war die Sonne leider weg, was uns trotzdem nicht die gute Laune nehmen konnte.
Unsere Motte fand die vielen Tiere, die dort weiden, sehr faszinierend und konnte kaum genug bekommen von den Ziegen, Kühen und Schafen.






Es ist so schön, dass wir mitten auf dem Land wohnen.
Gerade jetzt mit Kind und Hund möchte ich das nicht mehr missen.

Die täglichen Kranichschwärme machten lautstark auf sich aufmerksam.



Henry war wie immer überglücklich - Hauptsache draußen und unser Hündchen strahlt...

Mit jeder Minute wurde es nebliger, was eine zauberhafte Herbststimmung hervorrief.
Leider war die Nachhausefahrt dann ein wenig schwierig mit Sichtweiten unter 100m.
Zu Hause gab es dann das erste Mal im Jahr Tee (wir trinken nur in den kalten Jahreszeiten ab und an mal welchen) und wärmten uns drinnen wieder auf.
Bei Temperaturen von etwa 5°C auch nötig!



Unser glücklicher Mäusejäger...



Sonntag, 12. Oktober 2014

Oktober 12, 2014 1

12 von 12 ~ Oktober

Unglaubliche drei Monate ist es her seit ich das erste Mal bei 12 von 12 mitgemacht habe.
Die letzten Male habe ich immer erst abends daran gedacht, dass es der 12. des Monats ist...die Zeit verfliegt mal wieder...

Dann wollen wir mal loslegen:



 Der Sonntagmorgen beginnt mit Büchern....
Spannenderweise liebt unsere kleine Motte Bücher schon genauso wie ihre Mutter. Und das, obwohl ich in den letzen Monaten kaum gelesen habe....

~

Den ersten Schnupfen haben wir so gut wie überstanden, aber reichlich Tee trinken muss weiterhin sein (macht sie zum Glück aber gerne)




 Es wird fleißig getobt...an Möbeln entlang laufen klappt schon super!

~

Den Vormittag verbringe ich mit Stoffzuschnitt.
Meine Nähmaschine hat jetzt endgültig das Zeitliche gesegnet und bis die neue Maschine kommt, wird sich die Zeit mit Vorbereitung für neue Projekte vertrieben.



Der Garten im Oktober




 Der Garten im Oktober birgt aber so einige Überraschungen...
Die Rosen blühen immer noch. Ein kleiner Strauß wurde nach drinnen gerettet.

~

Henry durfte gleich zweimal raus...einmal Fahrrad fahren mit dem Herzensmann und der Motte,
dann Spazieren mit Oma und Opa.
Dafür ist er dann auch endlich mal müde....




 Die Reste vom Waffel-Eis-Sahne-Erdbeer-Gelage mit Oma und Opa

~

Im warmen Oktober reifen sogar noch Erdbeeren




 Dank des ausgiebigen Kaffetrinkens gibt es heute Abend nur Käsetoast und Salat




 Abends komme ich zum Glück noch dazu die Eulenmütze für Lottimottis Cousin weiterzuhäkeln - bald können beide im Partnerlook herumkrabbeln....

~

Füße hoch!
Die kleine Maus schläft (wahrscheinlich nur wieder eine Stunde, danach ist sie dann wach bis wir ins Bett gehen, aber egal..)
Stillsaft im Weinglas schmeckt gleich ein bisschen besser - man beachte bitte den schön aufgeräumten Spielkorb und übersehe die liegengelassene Pringelsdose (Lieblingsspielzeug zur Zeit)....


  Mehr 12 von 12 hier


 


Montag, 8. September 2014

September 08, 2014 0

Selfmade ~ Neues Set für Lotti

Ich war am Wochenende richtig fleißig...
Der Papa kümmerte sich um unsere Kleine und ich habe mich stundenlang im Arbeitszimmer an der Nähmaschine verkrochen.
Eigentlich "erbt" sie fast ihre ganzen Klamotten von der großen Cousine, aber in 74/80 waren es doch zuwenige Sachen. Also hab´ ich mich mal wieder ganz austoben dürfen und herausgekommen ist ein passendes Set aus Body, Leggins, Jeanskleid mit Applikation, Stirnband, Halstuch und Mütze....
Puhhhh...das waren einige Stunden, aber ich finde, es hat sich wirklich gelohnt.
Ich mag gerade so warme Herbstfarben für sie und wenn alles zusammenpasst  .... noch viel schöner.
Ganz besonders dankbar bin ich mal wieder meinem Herzensmann, der die verhassten Wendearbeiten übernommen hat.


Dienstag, 2. September 2014

September 02, 2014 0

Gartenzeit - der Herbst ist da

Das mit dem regelmäßigem Bloggen war wohl doch wieder nichts...
Naja, nicht ärgern, einfach weitermachen....

Beim Blick heute früh aus dem Fenster konnte ich es nicht mehr übersehen - der Herbst ist eindeutig angekommen.
Immer mehr Blätter färben sich, es ist schon deutlich frisch morgens und abends und alle Herbstblumen wie Astern oder Dahlien explodieren geradezu im Garten.
Dieses Jahr freue ich mich sehr auf den Herbst, seit der Schwangerschaft kann ich Temperaturen über 25 Grad nur schwer ertragen.
Jetzt beginnt wieder die Zeit um warmen Tee zu trinken und sich mit Decke und Buch aufs Sofa zu kuscheln...

Ich freue mich auf den Herbst!



 

Donnerstag, 17. Juli 2014

Juli 17, 2014 1

Momente

.............
{this moment} ~ Ein Foto - keine Worte - ein Moment der Woche.
Ein einfacher, besonderer, außergewöhnlicher Moment.
Ein Moment, in dem ich warte, genieße....an den ich mich erinnern will.
.............


...........
Idee: Soulemama

Dienstag, 15. Juli 2014

Juli 15, 2014 0

Gartenzeit ~ Pavillion

Seit etwa einem Monat ist unser Pavillion so weit fertig, dass wir ihn benutzen können.
Es soll zwar auf die Betonplatten noch ein Holzbelag, aber ich bin erstmal nur froh überhaupt einen Schattenplatz zu haben.
Unsere Terrasse liegt in Südlage, was in der Mittagszeit nicht auszuhalten ist.
An einem so warmen Tag wie heute (es sollen ja noch viel wärmere Tage folgen laut Wetterbericht) können wir es uns nun im Schatten gut gehen lassen.











Sonntag, 13. Juli 2014

Juli 13, 2014 0

12 von 12 ~ Juli

Ich wollte endlich auch mal mitmachen bei 12 von 12 - und schaff es erst sie heute zu zeigen...tststs...
Aber ich bin gestern einfach müde ins Bett gefallen.


Guten Morgen! Auch mit Baby kann man durchaus bis 10 Uhr schlafen...


Die gute frische Rohmilch von dem gefundenen Hofladen zum Frühstück trinken


Während des Vormittagschläfchens von Lottchen schon mal die 12 von 12 Regeln lesen


Ich kann jetzt selbständig trinken!


Meinen ersten selbstgenähten Rock anziehen...der Saum rollt sich aber ganz furchtbar...


Unser Garten im Juli - das Unkraut in den Fugen gehört natürlich dahin, alles Absicht;-)


Dank Pucksack endlich wieder ruhige, lange Mittagsschläfchen


Nachmittagsbesuch vom Nachbarsjungen


Mit Papa Zeitung lesen


Abendessen. Wir hatten in der Woche gar kein Fleisch gegessen, jetzt überkam es uns aber...


Großer Abendspaziergang


Blick auf den Brocken




Mehr 12 von 12 hier

Freitag, 11. Juli 2014

Juli 11, 2014 2

Wohnlust ~ Esszimmerbank

Endlich, endlich, endlich!


Hier und hier habe ich bereits von meinem großen Wunsch berichtet. Eine Bank sollte an unseren Essplatz. Gehört für mich zum Kind sein irgendwie dazu - auf einer Bank am Tisch sitzen. Kannte ich selber nur so, auch wenn es bei uns früher die eher hässlichen nicht so schönen Eckbänke waren. Eigentlich wollte der Herzensmann selber eine Bank bauen. Aber nach vielem Hin und Her und viel Gerechne haben wir uns nun doch entschieden eine zwei Meter lange Bank zu bestellen.
Und was soll ich sagen? Ich bin total verliebt....






Donnerstag, 10. Juli 2014

Juli 10, 2014 0

Momente

.............
{this moment} ~ Ein Foto - keine Worte - ein Moment der Woche.
Ein einfacher, besonderer, außergewöhnlicher Moment.
Ein Moment, in dem ich warte, genieße....an den ich mich erinnern will.
.............

 

...........
Idee: Soulemama
Juli 10, 2014 0

Wieder zurück und viele Gedanken...

Schon wieder sind knapp vier Monate ohne einen einzigen Post hier verstrichen....
Warum?
Nach dem letzten, sehr emotionalen Post habe ich nicht mehr die Kurve zu "seichten", irgendwie unwichtigen Wohnbildern gefunden. Eigentlich fällt mir seit der Geburt unseres Lottchens jeden Monat mehr auf, dass mein Anspruch ans "perfekte" Wohnen immer geringer wird.

Ja, da in der Ecke fehlt noch die Fußbodenleiste...
NA UND?
Und der Plastikbecher passt so gar nicht hier ins Bild...
NA UND?
Ach, du, hier muss aber wirklich mal die Wand gestrichen werden...
Und hier liegt jetzt immer Spielzeug rum...
Und der große bunte Laufstall mitten im Wohnzimmer...

NA UND?

Mir wird immer mehr bewusst, WIE unwichtig doch all diese Kleinigkeiten sind.
Wir haben uns Drei, wir haben unsere Familien, unser Dach über dem Kopf, wir sind gesund und meist munter...

Wenn ich hier weitermachen will (und eigentlich möchte ich das sehr gerne, mein Blog ist jetzt schon seit vier Jahren mein kleines Tagebuch), dann muss ich doch sehr umdenken....
Nicht nur schöne Bilder ohne störende Kleinigkeiten zeigen wollen, sondern auch einfach mal Schnappschüsse...
Nicht nur reine "Wohnbilder" - unser Leben hat sich jetzt so sehr geändert, es gibt halt nun wirklich mehr für mich als nur Wohnen, Dekorieren, etc...
Wenn ich in meine FeedlyApp schaue, dann verfolge ich dort schon mehr Mamablogs als Wohnblogs...
Das ist wahrscheinlich einfach der Lauf der Zeit, ich verändere mich im Laufe der Jahre und mein Blog halt mit mir. Also werden hier nun öfter auch "Familienbeträge" auftauchen - ich hoffe es nervt keinen Leser hier zu sehr und wenn doch....es war trotzdem schön wenn ihr vorher gerne hier geguckt habt;-)

Ich werde versuchen ab jetzt öfter - aber schneller zu bloggen - mit schneller gemachten Bildern, schneller bearbeiteten Fotos und mehr aus unserem Alltag...
Damit dieser Blog hier wieder mehr mein "Lebenswert-Tagebuch" wird...
Mal schauen, ob es klappt;-)




Montag, 31. März 2014

März 31, 2014 0

Wie kann man dich nur so sehr vermissen?

Wie kann man dich nur so sehr vermissen?

Jeder Morgen beginnt mit dem Blick aus dem Fenster, wo Blumen für dich blühen.
Jeder Abend endet mit einem Blick auf die Laterne die für dich brennt.

Was habe ich mit dir geschimpft...wenn du gekläfft hast...
Wenn du beim Spazierengehen wieder zu weit zurück bliebst...
Wenn du mich angeknurrt hast...

Jetzt muss ich immer denken:
Warum kläfft Gismo nicht?
Ach, hier hat er so gern geschnüffelt,
Hier hat Henry so gern mit ihm gespielt, hier hat er ihn so gern über die Wiese gezerrt...

Wie kann man dich nur so sehr vermissen?

Überall sieht man dich...und vermisst dich so furchtbar...
Dein bildhübsches Gesicht, dein schnuffeliges, weiches Fell, wie du getrabt bist, wenn du gut drauf warst, wie du gehechelt hast und dabei immer deine Zunge lächelnd heraushing...
Wie du hier an der Ecke immer stehengeblieben bist und gefiepst hast, um deine Angebetete anzuhimmeln...

Wenn ich staubsauge finde ich nicht mehr hinter jeder Tür, an jedem Teppich, an jedem Fleck und jeder Ritze dieses Hauses deine schwarzen Gismohaare, wenn wir alle beisammen sind, liegst du nicht mehr an der Tür, weil du mein Zuhause nie so recht mochtest....
Nie wieder können wir erzählen, du kannst mich nicht mehr anspringen und quietschen, wenn wir "Gassi gehen wollen" oder " Auto fahren" oder "nach Hause gehen"...
Oder auch "nicht" erzählen, denn wenn du aufgeregt warst oder unsicher, hast du nur wie ein Guppy den Mund auf und zu gemacht - aber keinen Ton herausbekommen...

Wie schön war doch der Urlaub letztes Jahr...
Jetzt können wir nie wieder gemeinsam ans Meer fahren...
Du wirst nicht mehr auf Sarahs Arm einschlafen können, 
am Strand fremden Frauen hinterherlaufen, weil du denkst, sie wäre dein Frauchen....

Wie kann man dich nur so sehr vermissen?

Du wirst meinen Teppich nicht mehr mit deinen Hundekekskrümeln vollsabbern können....
Nicht mehr herzzerreißend jaulen, wenn du mal wieder ohne dein geliebtes Frauchen hierbleiben musst...
Kein Geknurre mehr, wenn Besuch da ist...
Kein "Bauch-Beine-Po" mehr nach dem Fressen - das mein Henry jetzt auch gar nicht mehr mit dir tauschen kann, wenn ihm deins besser schmeckt und dir seines...

Wie kann man dich nur so sehr vermissen?

Du wirst Anna nicht aufwachsen sehen - dabei solltest du sie doch beschützen!
Kein Gismo mehr, der mein Baby verteidigt und in schöner Spitzmanier alle in die Hacken beißt, die meinem Schatz was Böses wollen...
Es wird keine Autofahrten mehr geben, bei denen du in den MaxiCosi starrst, um ja nichts zu verpassen...
Kein "zum Sofa rennen, weil Mama mit komischen Geräuschen zum Baby geht und ich ja aufpassen muss..."

Wie kann man dich nur so sehr vermissen?

In unserem Rudel fehlt jetzt nicht nur ein Hund...
Unserer Familie wurde ein Herz genommen, das doch dazugehört!
Du hast meiner Schwester ihr Leben zurückgegeben, hast ihr nicht nur Freude und Liebe geschenkt, du hast sie wieder zu der Person gemacht, die sie früher war...

Dafür danke ich dir kleiner Gismoschatz....
Wir werden dich immer, immer in Erinnerung behalten.
Jede Träne, die wir um dich weinen, wird eines Tages wieder ein Lachen für dich sein....



Wir haben dich soo doll lieb.....

Samstag, 22. Februar 2014

Februar 22, 2014 1

Frühlingsfrische

Bei dem hellen Sonnenschein, der uns nun schon seit Tagen erfreut,
konnte ich mich nicht mehr zurückhalten und habe meine
Früjahrs"garnitur" herausgekramt...
Die Sofas und Sessel haben nun wieder einen hellen Bezug und frühlingsfrische Bezüge zieren nun 
die Kissen.

Für die geplante Bank im Esszimmer fehlten noch einige Bezüge, die 
in den letzten Stunden an der Nähmaschine entstanden sind.

Sie liegen weiterhin provisorisch auf den Stühlen im Esszimmer,
bis wir endlich mit der Bank beginnen....




Ganz liebe Grüße

Bianka

Donnerstag, 20. Februar 2014

Februar 20, 2014 1

Bananentorte

Heute ohne große Worte,
dafür mit nur mit "leckeren" Bildern...

Bananentorte mit Unmengen Sahne...

Mjam...




Ganz liebe Grüße

Bianka