Freitag, 2. März 2012

"Aufhübschen"....

musste ich meine verwelkenden Hyazinthen.
Ich glaube, ich brauche doch noch mal ein *Gewächshaus/Wintergarten/Blumenzimmer/was-auch-immer* indem ich meine Blumenzwiebeln wie Amaryllis oder die besagten Hyazinthen zum Vorbereiten auf den Winterschlaf unterbringen kann....
Solange ich das nicht habe, muss ich mich wohl mit "einfacheren" Mitteln begnügen: Die Zwiebeln bleiben solange, wie sie noch nicht verwelkt sind, im Wohnzimmer, wo ich das Gießen auch auf keinem Fall vergesse und werden mit neuen, blühenden Pflanzen kombiniert:


O.K., ich müsste sie langsam mal wieder weg von der Sonnenseite drehen;-)

Die alte Schüssel habe ich bei ebay ganz günstig ersteigert, ich fand sie soo schön mit dem dezenten hellblauen Streifen...

Zudem versuche ich mich ein bisschen mehr um meine Fotografiefähigkeiten zu kümmern...Seitdem ich blogge, wünsche ich mir schon, so tolle, wunderbare und einzigartige Fotos wie einige von euch knipsen zu können. Da ich bisher immer nur mit dem genialen Automatikmodus fotografiert hatte, waren die Sessions mit meinem Herzenmann über Belichtung, Blende, Aufnahmezeiten usw. doch ziemlich verwirrend....aber ich werde dran bleiben und einfach viel ausprobieren. Wie auf folgendem Foto schön zu sehen, lach:


Ich finde von oben aufgenomme Bilder sehen total genial aus - nur mit der Schärfe konnte ich mich nicht so recht entscheiden - lieber die Primeln oder doch die Hyazinthe???

Die Zwiebeln dürfen nun allesamt in Partnerschaft mit vorwiegend weißen Primeln im Haus bleiben und nach dem Verwelken kommen sie in eine Kiste im Keller und warten bis zum nächsten Winter, wenn sie zum Vortreiben wieder ans Tageslicht geholt werden....

Ein schönes Wochenende wünsche ich euch!
Ganz liebe Grüße

1 Kommentar :

  1. Hallo Bianka,

    bei mir stehen diese Hyazinthen-Überbleibsel auch so unmotiviert in der Wohnung rum. Mag der Topf noch so schön sein, ohne Blüte kommt's mir vor wie Unkraut ;-)))

    Schön, dass du fleissig am Fotografieren bist. "Übenübenüben" heißt das Zauberwort. Ich sprech aus Erfahrung.

    Solltest du mal was nicht verstehen, wenn es der Göga versucht rüberzubringen (die Männer haben da ja manchmal ein anderes Verständnis als wir *zwinker*), kannst du mich gerne auch fragen.

    Liebe Grüßle
    Manou

    AntwortenLöschen