Freitag, 25. November 2011

Cutting Board Old Wood

Beim Durchkramen des Kellers bin ich gestern auf ein absolutes Schmuckstück gestoßen.
Falls sich jetzt jemand fragt - jaa, in unserem Keller tauchen häufiger mal seit Menschengedenken vergessene Gegenstände auf.
Langsam ist mir auch klar, dass ich einen Messie geheiratet habe (und das ist keine Diskrimination, er gibt selber zu, solche Tendenzen zu haben - er hat nur nie lange alleine gelebt, deswegen konnte das bisher nicht ausarten...)
Äh - bisher nicht zum absoluten SuperGau konnte es aufgrund der braven Ehefrau (und Exfreundinnen zuvor) nicht kommen - die aber alle schön die Hände vom Keller gelassen hatten - mehr brauche ich nicht zu erklären, oder?
(Wir lieben beide die Sendung "Zuhause im Glück" - schon öfter hatten wir uns vorgestellt, sollte das Team zu uns kommen, dass allesamt beim Anblick unseres Kellers die Beine in die Hand nehmen und schreiend wegrennen würden: "Dass können wir niemals in 8 Tagen mit 20 Mann schaffen" ...  grins)
Da ja nun Winter ist (draussen also nichts mehr zu tun) und der Herr keine Langeweile bekommen sollte, habe ich ähh, wir beschlossen, den Keller diesen Winter zu entrümpeln (Hilfe!).
Beim vorsichtigen Begutachten der Lage und dem verzweifelten Versuch etwas vorzusortieren, bin ich auf dieses selbstgeschnitze Frühstücksbrett gestoßen - ist das nicht hübsch?


Ganz liebe und etwas verstaubte Grüße

Kommentare :

  1. Liebe Bianka,
    ein sehr schönes Brett und toll präsentiert.
    ...und denk dir nix, ich hab auch einen Messie daheim, der sammelt auch alles, euer Keller ist vermutlich sehr übersichtlich gegen unseren :-).
    Ich wünsch dir alles Liebe und ein schönes 1. Adventswochenende
    herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bianca,

    das ist ja wirklich ein Schatz! Manchmal lohnt sich das Graben in den Tiefen des Kellergerümpels...

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen